Urteil zu Feinstaub in Stuttgart

Das Stuttgarter Urteil ist ein wichtiges Signal für Umwelt und Gesundheit und eine Klatsche für Verkehrsminister Dobrindt, der durch Nichtstun diese Situation erzwungen hat. Dobrindt und Kanzlerin Merkel haben auf Kosten der Menschen jahrelang mit der Auto-Lobby gekungelt statt sie zu schützen.

Wir erwarten jetzt längst überfälliges politisches Handeln, denn Luftreinhaltung geht nicht nur Stuttgart an, sondern viele Städte und Regionen! Wir brauchen endlich konkrete Maßnahmen und klare Ansagen an die Automobilwirtschaft, die heute die dreckigen Fahrzeuge umrüsten müssen und für morgen emissionsfreie Fahrzeuge auf den Weg bringen sollen.

Teile diesen Inhalt: