Pressekonferenz von Simone Peter vom 10. Juli 2017 zu den Themen G20-Gipfel in Hamburg, Vorstellung der Wahlkampagne der FDP und Syrien

Der G20-Gipfel in Hamburg war in mehrfacher Hinsicht deprimierend. Gewalt, Zerstörung und Plünderung brachten Anwohner, friedliche Demonstranten, Journalisten und Polizisten in ernste Bedrängnis. Die Gipfelbeschlüsse waren bei weitem nicht das, was man sich von  den wichtigsten Industriestaaten zur Abwendung der Klimakrise, von Ungleichheit, Hunger und Fluchtgründen gewünscht hätte.