Simone besuchte den Ahrensburger Freundeskreis für Flüchtlinge

Simone besuchte in Ahrensburg den Verein „Freundeskreis für Flüchtlinge“, um sich über deren Aktivitäten bezüglich der Unterstützung von Flüchtlingen und das NetzWERK Migration und Integration in Ahrensburg zu informieren. Nicht nur in Ahrensburg, sondern bundesweit sind noch imemr Millionen von Menschen ehrenamtlich und hauptamtlich in der Geflüchtetenarbeit tätig und packen mit an. Ihnen gebührt unser Dank – das kann man gar nicht oft genug sagen! Während nach vielen Asylrechtsverschärfungen der Bundeskanzlerin und ihrer Große Koalition das „Wir schaffen das“ zur leeren Makulatur geworden ist, füllen Vereine wie der Ahrensburger „Freundeskreis für Flüchtlinge“ diesen Ausspruch mit Leben – für eine solidarische und gute Zukunft für alle.

Das Hamburger Abendblatt hat über den Besuch in Ahrensburg ausführlich berichtet.

Teile diesen Inhalt: