EU-Afrika-Gipfel „Wir brauchen eine Partnerschaft auf Augenhöhe“

Grünen-Chefin Simone Peter fordert faire Handelsbeziehungen zwischen der EU und Afrika. (dpa / Soeren Stache) Die Flüchtlingstragödie im Mittelmeer müsse beendet und faire Handelsbeziehungen aufgebaut werden, forderte die Grünen-Parteichefin Simone Peter vor dem EU-Afrika-Gipfel in Brüssel. Zudem gehe es um zivile Konfliktvorbeugung anstelle von Militärinterventionen, sagte Peter im DLF. Mario Dobovisek: Tausende Migranten aus Afrika,… Weiterlesen »

„Green New Deal“ statt Eurokrise

Wir nennen drei gute Gründe für den Euro. Mit einer ökologisch und wirtschaftlich nachhaltigen Politik werden wir die Vorteile der Währungsunion in Zukunft besser nutzen können. 1. Ein Zurück zur D-Mark würde die deutsche Wirtschaft abwürgen Ein Austritt Deutschlands, der größten Volkswirtschaft der EU, würde die Währungsunion insgesamt bedrohen und wahrscheinlich einen Domino-Effekt auslösen. Das… Weiterlesen »

Flüchtlingsschutz für ein humanes Europa

Dem Sterben von Menschen an den Grenzen Europas dürfen wir nicht länger tatenlos zusehen. Wir GRÜNE fordern eine menschenrechtsorientierte Flüchtlingspolitik und legale Einwanderungsperspektiven für Menschen, die auf der Suche nach einem würdigen Leben sind. An den europäischen Außengrenzen sterben Jahr für Jahr hunderte Flüchtlinge, obwohl sich Europa zu den Menschenrechten bekannt hat. Menschen, die vor… Weiterlesen »

Mehr Quote wagen

Zum Gesetzentwurf über die Einführung einer Frauenquote von 30% erklären Simone Peter, Bundesvorsitzende, und Gesine Agena, Frauenpolitische Sprecherin und Mitglied des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Wir hätten uns von Minister Maas und Ministerin Schwesig mehr Mut gewünscht. Eine Frauenquote von 30 % für Aufsichtsräte bis 2017, wie es der Entwurf für ein Frauenquotengesetz vorsieht,… Weiterlesen »

Krim-Krise: Deutschland muss unabhängiger von Energieimporten werden

Simone Peter spricht im Interview mit gruene.de über die Lage in der Ukraine und fordert, dass die Gespräche mit Russland nicht abreißen dürfen. Außerdem verweist sie auf die Notwendigkeit einer größeren Unabhängigkeit von Energie-Importen aus Russland und zieht Bilanz zu den ersten 100 Tagen der Großen Koalition. gruene.de: Wie bewertest du die aktuellen Vorkommnisse auf… Weiterlesen »

Euro-Krise langfristig und sozial lösen

Für viele Menschen ist der Euro ein täglich sichtbares Zeichen der europäischen Integration. Gleichzeitig hat die Krise im Euro-Raum die Konstruktionsfehler der Währungsunion offengelegt: eine gemeinsame Währung ohne eine gemeinsame Wirtschafts- und funktioniert nicht. Denn die Euro-Krise ist keine reine Staatsschuldenkrise: Die unregulierten Finanzmärkte sind die wichtigste Krisenursache. Wären Bankschulden private Schulden geblieben, hätten sich… Weiterlesen »

Immer noch 22 Prozent – ohne Gesetz geht‘s nicht

Anlässlich des „Equal Pay Days” am 21. März 2014 erklären Simone Peter, Bundesvorsitzende, und Gesine Agena, Frauenpolitische Sprecherin und Mitglied des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „22 Prozent beträgt der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen. Seit Jahren schließt sich diese Lohnlücke nicht, weil nicht entschieden genug dagegen vorgegangen wird. So wird an jedem ‚Equal Pay… Weiterlesen »

Jugendkanal von ARD und ZDF: Chance nicht verspielen

Zu Medienberichten, nach denen der öffentlich-rechtliche Jugendkanal vor dem Aus steht, erklären Simone Peter, Bundesvorsitzende, und Tabea Rößner, medienpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Die Ministerpräsidenten stehen morgen vor einer wichtigen Entscheidung für das öffentlich-rechtliche Fernsehen: Kommt der Jugendkanal oder wird weiterhin ein Programm unter Ausschluss einer relevanten Zuschauergruppe gemacht? Vieles deutet darauf… Weiterlesen »

Bei der Gleichstellung ist Handeln gefragt

Zum Internationalen Frauentag am 8. März 2014 erklären Simone Peter, Bundesvorsitzende, und Gesine Agena, Frauenpolitische Sprecherin und Mitglied des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Die neuesten Studien von Seiten der EU zeigen einmal mehr, dass großer Handlungsbedarf bei der Gleichstellung besteht. Nach wie vor verdienen Frauen in der EU, besonders aber in Deutschland, weniger als… Weiterlesen »