Dritte Woche der Sommertour: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

In der dritten Woche von Simones Sommertour17 standen neben Brandenburg auch die Küstenbundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auf dem Tourenplan. Ein zentrales Thema der Woche war deshalb der Naturschutz, insbesondere der Kampf gegen die Verschmutzung der Meere. Zur selben Zeit erhielt die globale Klimakrise neue Brisanz durch die erschütternden Bilder aus Texas. Die Leugnung der Klimakrise… Weiterlesen »

Simone Peter im Interview mit Neue Energie

 „Die Gewinne aus der Energieversorgung zu sozialisieren ist ein urgrüner Ansatz“ neue energie: Wer Ihre Partei in den letzten Jahren beobachtet hat, konnte den Eindruck gewinnen, Klimaschutz und Energiewende stünden nicht mehr vorrangig auf der Agenda der Grünen. Zum Wahlkampf scheinen Sie diese Themen wiederentdeckt zu haben, weshalb erst jetzt? Simone Peter: Wir haben Klima-… Weiterlesen »

Zweite Woche der Sommertour: Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt

Auch die zweite Woche von Simones #Sommertour17 stand im Zeichen von Umwelt, Energie und nachhaltiger Mobilität. Überall im Land sind grüne Ideen und Konzepte am Wachsen, doch große Herausforderungen bleiben. Vor allem mit einer Bundesregierung, die die Energiewende abwürgt, die Dieselaffäre weiter anfacht und kein durchdachtes Konzept für die Mobilität von morgen anbietet. Rheinland-Pfalz Los… Weiterlesen »

Autogipfel der Grünen im Bundestag

Die Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatte heute eingeladen zum Austausch über Dieselgate. Die Umwelt- und Verbraucherschutzverbände waren da und haben klar gemacht: Es braucht mehr Transparenz und Vollzug bei Schadstoffaustausch und -kontrolle. Die Hersteller müssen technisch nachrüsten und die Bundesregierung muss endlich alle Möglichkeiten ausschöpfen, um Umwelt, Gesundheit und Verbraucher*innen besser zu schützen und… Weiterlesen »

Urteil zu Feinstaub in Stuttgart

Das Stuttgarter Urteil ist ein wichtiges Signal für Umwelt und Gesundheit und eine Klatsche für Verkehrsminister Dobrindt, der durch Nichtstun diese Situation erzwungen hat. Dobrindt und Kanzlerin Merkel haben auf Kosten der Menschen jahrelang mit der Auto-Lobby gekungelt statt sie zu schützen. Wir erwarten jetzt längst überfälliges politisches Handeln, denn Luftreinhaltung geht nicht nur Stuttgart… Weiterlesen »