Windbranche droht ein Fadenriss

Anlässlich ihres Besuches auf der HusumWind-Messe erklärt die Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Simone Peter: „Der Windbranche droht ein Fadenriss mit drastischen Auswirkungen auf Jobs bei den Herstellern und Zulieferern in Deutschland. Die Kamikaze-Politik der Großen Koalition im Energiebereich hat dazu geführt, dass die Windkraft massiv ausgebremst wird. Die stümperhaft ausgearbeiteten Rahmenbedingungen für die Ausschreibungen… Weiterlesen »

Simone Peter im Interview mit Neue Energie

 „Die Gewinne aus der Energieversorgung zu sozialisieren ist ein urgrüner Ansatz“ neue energie: Wer Ihre Partei in den letzten Jahren beobachtet hat, konnte den Eindruck gewinnen, Klimaschutz und Energiewende stünden nicht mehr vorrangig auf der Agenda der Grünen. Zum Wahlkampf scheinen Sie diese Themen wiederentdeckt zu haben, weshalb erst jetzt? Simone Peter: Wir haben Klima-… Weiterlesen »

Simone Peter besucht Weiden i.d. Oberpfalz

Zunächst besuchte Simone Peter den Bürgerwindpark im oberpfälzischen Ellenfeld und informiert sich über Fortschritte der Energiewende in der Region. Mehr zu dem Besuch ist bei Oberpfalz Medien nachzulesen. Im weiteren Verlauf des Tages traf sich Simone Peter in Weiden mit Vertreter*innen  der regionalen Drogenpräventionsstelle „Need NO Speed“ und informierte sich über aktuelle Probleme der Drogensucht… Weiterlesen »

Rückzug von Seenotrettungsinitiativen aus dem Mittelmeer darf nicht hingenommen werden

Nach einem Treffen mit der Seenotrettungsorganisation Sea Eye e.V. in Regensburg erklärt Simone Peter, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „Der Rückzug zahlreicher Seenotrettungsinitiativen wie Ärzte ohne Grenzen und Sea Eye aus dem Mittelmeer ist ein Armutszeugnis für Humanität und Rechtstaatlichkeit in Europa. Grund ist die veränderte Sicherheitslage vor der Küste Libyens, nachdem die libysche Regierung… Weiterlesen »

Libyen: Der Bock wird zum Gärtner

Der niedersächsische SPD-Innenminister Boris Pistorius möchte Flüchtlinge außerhalb Europas in Auffanglager stecken – sogar im Bürgerkriegsland Libyen. Wir sind der Meinung, ein Land in dem Schutzsuchende gefoltert, versklavt und vergewaltigt werden, ist kein sicherer Ort! Mehr zur Debatte um Auffanglager in Libyen gibt es u.a. bei HANDESLBLATT und Deutschlandfunk.

Urteil zu Feinstaub in Stuttgart

Das Stuttgarter Urteil ist ein wichtiges Signal für Umwelt und Gesundheit und eine Klatsche für Verkehrsminister Dobrindt, der durch Nichtstun diese Situation erzwungen hat. Dobrindt und Kanzlerin Merkel haben auf Kosten der Menschen jahrelang mit der Auto-Lobby gekungelt statt sie zu schützen. Wir erwarten jetzt längst überfälliges politisches Handeln, denn Luftreinhaltung geht nicht nur Stuttgart… Weiterlesen »

Pressekonferenz von Simone Peter vom 10. Juli 2017 zu den Themen G20-Gipfel in Hamburg, Vorstellung der Wahlkampagne der FDP und Syrien

Der G20-Gipfel in Hamburg war in mehrfacher Hinsicht deprimierend. Gewalt, Zerstörung und Plünderung brachten Anwohner, friedliche Demonstranten, Journalisten und Polizisten in ernste Bedrängnis. Die Gipfelbeschlüsse waren bei weitem nicht das, was man sich von  den wichtigsten Industriestaaten zur Abwendung der Klimakrise, von Ungleichheit, Hunger und Fluchtgründen gewünscht hätte.