Griechenland vor der Wahl: Schluss mit der zynischen Positiv-Rhetorik

25. Januar 2015 In einem Gastbeitrag für SZ.de fordern die Grünen-Politiker Sven Giegold und Simone Peter die Bundesregierung auf, sich für einen Kurswechsel in der europäischen Griechenland-Politik einzusetzen. Beide unterstützen den Vorschlag des griechischen Linkspolitikers Alexis Tsipras für eine europäische Schuldenkonferenz. Sie widersprechen zudem der Einschätzung von Finanzminister Wolfgang Schäuble, wonach sich Griechenland „auf einem… Weiterlesen »

Wieviel neue Stromtrassen braucht die Energiewende, Frau Peter?

Wir müssen jetzt anfangen, die Netzinfrastruktur fit zu machen für eine 100%ige Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien. Dazu braucht es auch neue Stromtrassen. Beitrag von Simone Peter für neue energie 11/2014 Die Energiewende ist eine Erfolgsgeschichte. Dank des rot-grünen Erneuerbare-Energien-Gesetzes sind Sonne, Wind, Biomasse und Wasserkraft innerhalb eines guten Jahrzehnts zur tragenden Säule der Stromversorgung und… Weiterlesen »

Fremde Federn: Simone Peter – Wie einst Nausikaa den Schiffbrüchigen helfen

Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 27.10.2014 Am Dienstag laden Bundesregierung und Vereinte Nationen zu einer internationalen Konferenz nach Berlin, um über den Bürgerkrieg in Syrien und die steigende Zahl von Flüchtlingen aus der Region zu beraten. Es stünde den EU-Vertretern dabei gut zu Gesicht, endlich ihre Bereitschaft zu mehr humanitärer Hilfe für Flüchtlinge… Weiterlesen »

Weder frei noch fair – Gastbeitrag von Simone Peter zu TTIP

Das Freihandelsabkommen TTIP hätte dramatische Folgen auch für die Entwicklungs- und Schwellenländer. Nach einer Studie des Ifo-Instituts würde der Handel zwischen Schwellenländern und der EU bzw. den USA um bis 30 Prozent einbrechen. Ein Beitrag in der FR vom 13.10.2014. Geheime Schiedsgerichte, intransparente Verhandlungen, Deregulierung und Aufweichung von Standards als Türöffner für Gentechnik, Hormonfleisch und… Weiterlesen »

„Vorrang für die Menschenrechte“

Pro und Kontra zu Rüstungsexporten in der Stuttgarter Zeitung vom 05.08.2014. Simone Peter: Ja, wir sollten weniger Waffen ausführen und den Menschenrechten Vorrang geben! Panzer, Gewehre, Überwachungstechnik – deutsche Rüstungsgüter sind begehrt auf der Welt. Die Bundesrepublik gehört zu den größten Waffenexporteuren der Welt und steht mit einem Anteil von 7 Prozent an dritter Stelle… Weiterlesen »

Gastbeitrag: EU braucht Investitionen

Die Welt 30.06.2014 Beim Stabilitätspakt sollte die Bundeskanzlerin mehr Flexibilität zulassen Von Simone Peter Angela Merkel hat ihrem Ruf als „Madame Non“ wieder alle Ehre gemacht. Kaum waren erste Vorschläge in der Welt, ob und wie in der EU mehr Spielraum für langfristig notwendige Reformen und Investitionen geschaffen werden kann, hat die Kanzlerin die Debatte… Weiterlesen »

Brüssel und Berlin bedrohen die Energiewende

Fremde Federn: Simone Peter (F.A.Z./17.02.2014) Der Ökostromausbau hat seit Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) eine rasante Entwicklung in Deutschland genommen. Mittlerweile werden knapp 25 Prozent des deutschen Strombedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt. Rund 380 000 Menschen haben dadurch Beschäftigung in Industrie, Handwerk und Dienstleistung gefunden. Die umweltfreundlichen heimischen Energieträger wie Sonne und Wind tragen zudem erheblich… Weiterlesen »