Welt

Demokratie braucht Gerechtigkeit

In unserer globalisierten Welt stehen die sozialen, ökologischen und ökonomischen Krisen – wie die wachsende Ungleichheit, die Klimakrise oder die Wirtschafts- und Finanzkrise – in engem Zusammenhang. Auch innerhalb Europas werden diese Wechselwirkungen immer sichtbarer. Der maßgeblich von der Bundesregierung als Folge der Bankenkrise vorangetriebene Austeritätskurs in Europa hat sowohl die wirtschaftlichen Ungleichgewichte als auch… Weiterlesen »

image

Bericht Öko-Sommertour 2016

Erneuerbare Energien und nachhaltiger Konsum – darum ging es bei der diesjährigen Öko-Sommertour von Simone Peter. Vom Bioenergiedorf Bollewick an der Mecklenburgischen Seenplatte bis zur Solarsiedlung am Freiburger Schlierberg führte die Reise durch neun Bundesländer. Ziel auch dieser Sommertour war, mit engagierten Menschen ins Gespräch zu kommen, die in ihrem jeweiligen Feld Pioniergeist beweisen.

csm_20150915_Simone_Chaperon_723x372_7a6a33f4bc

Keine Vorfestlegung bei CETA-Abkommen!

Zum heutigen Treffen des Ausschusses für Handelspolitik (Trade Policy Commitee) des Europäischen Rates, auf dem die EU-Kommission Vorschläge für eine Ratsentscheidung zum europäisch-kanadischen Handelsabkommen CETA vorlegen will, erklärt Simone Peter, Bundesvorsitzende: Berlin, 15.07.2016 ‚Auf der heutigen Sitzung des Handelsausschusses muss sich Deutschland jedem Versuch der EU-Kommission widersetzen, fernab der Öffentlichkeit Vorfestlegungen über das umstrittene CETA-Abkommen… Weiterlesen »

Für ein gerechteres Steuersystem

Unser Steuerkonzept für ein ökologisches, gerechtes und familienfreundliches Land: Wir brauchen einen neuen Anlauf bei der ökologischen Finanzreform und eine moderne Familienbesteuerung, die Kinder fördert und nicht den Trauschein. Und wir wollen ein gerechteres Steuersystem, mit einer ergiebigen Vermögensbesteuerung und weniger Steuerschlupflöchern für Konzerne und Superreiche. Mein aktuelles Interview hierzu in der taz http://www.taz.de/!5320590/